Suche
  • Kontakt & Beratung
  • Telefon: 089 37413266 • Fax: 089 81039687
Suche Menü

Die erste WaveMOTION-Convention

galerie-08

Vom 11. bis 13. Oktober 2013 lud Clap Tzu zur ersten WaveMOTION-Convention ins Gutshaus Stellshagen an der Ostsee ein. Über 20 Teilnehmer mit unterschiedlichem beruflichen Hintergrund reisten – teilweise sogar aus dem Ausland an.

Von Beginn an fand ein reger Austausch unter den Teilnehmern statt und es war sehr interessant zu sehen, wie einzelne Therapeuten die WaveMOTION-Techniken für ihre individuelle Ausrichtung und Qualifizierung weiterentwickelt haben. Hierzu zählten u. a. die folgenden Bereiche: Physiotherapie, Osteopathie, Burnout-Therapie und das facettenreiche Gebiet der Wellness-Anwendungen. Kollegen, die erst seit kurzem an einer WaveMOTION-Liege behandeln, konnten von diesen Erfahrungen profitieren.

Während Matthias Kühl, Heilpraktiker, und Bärbel Siebold, Osteopathin, weiterführende Techniken in Seitenlage und eine Behandlung für den Schultergürtel vorstellten, demonstrierte Marcel Langer, Physiotherapeut, sehr anschaulich sportphysikalische Übungen auf der WaveMOTION-Liege. Dr. phil Sabine Roeder-Schorr, Coaching und Consulting stellte in ihrem philosophisch geprägten Vortrag die außergewöhnlichen Vorzüge und zukünftigen Potentiale der WaveMOTION-Behandlung heraus. Jürgen Albrecht, Dipl. Designer, beleuchtete im Dialog mit den Teilnehmern die verschiedenen Aspekte der medialen Kommunikation mit Patienten und Klienten.

Diskutiert wurden auch die unterschiedlichen Möglichkeiten, die WaveMOTION-Behandlung allgemein bekannter zu machen. Als erste Möglichkeit wird nun eine Internetplattform geschaffen, auf der Informationen, Texte und Bilder allen Interessierten zugänglich sind. Hier soll ein moderiertes Forum geschaffen werden, in dem ausschließlich Raum für den inhaltlichen Austausch zwischen den unterschiedlichen Anwendern und Therapeuten ist. In einem internen, geschützten Bereich können zusätzlich Fragestellungen untereinander diskutiert werden.

Im Laufe der Convention wurde der Wunsch nach einem regelmäßigen Austausch sehr deutlich und die ersten Schritte zur Gründung eines Netzwerks eingeleitet. Am Ende der drei Tage waren sich alle Teilnehmer einig, dass es im nächsten Jahr eine weitere Convention geben muss.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


× 8 = 8